Archiv für Oktober 2010

2 Tage Ordnungshaft wegen Füßen auf der Ballustrade

Vom 20.10 bis 22.10. musste ein Zuhörer des BoehringerProzesses zwei Tage im Knast in Leibzig sitzen. Richter Süßenbach verurteilte ihn an einem der Verhandlungstage zu einem Ordnungsgeld von 90 € oder zwei Tagen Ordnungshaft.
Zwei Tage Knast für die massive Störung der Wahrheitsfindung, Ehrverletzung des Herrn Süßenbach/des Gerichts: Er saß zu bequem, mit den Füßen auf der Ballustrade.
Ja da wird tatsächlich jemand für weggesperrt. Bloß weil er sich weigerte dem Verlangen von Richter Süßenbach nach zu kommen – dieser wollte, dass der Zuschauer sich doch bitte „normal“ hinsetzt. Das ist die Logik von Gerichten: da sitzt ein Mensch vorne und definiert was normal und was unnormal ist und findet die einzige Richtige Wahrheit…und wer in das Raster nicht passt und sich nich unterordnet muss resozialisiert werden (wird weggesperrt!)

Solidarität mit den Gefangenen!
Knäste zu Baulücken!