Das Urteil kam nicht- Urteil am 8.9, 8.00uhr

Am 14. Verhandlungstag wurden zwar die Plädoyers gehalten, jedoch kein Urteil gefällt.
Nachspieltermin ist Mittwoch, 8.9., 8h pünktlich Saal 001 Landgericht Hannover direkt zur Urteilsverkündigung.

Zu Anfang des Verhandlungstages kam Richter Süßenbach einem Beweisermittlungsantrag der Verteidigung nach. Hierbei wies er gerade noch rechtzeitig nach, dass die richtigen Firma mit „Boehringer Ingelheim“ im Namen den Strafantrag gegen die Angeklagten gestellt hatte.

Was folgte war das Plädoyer der Staatsanwaltschaft und bis Mittag die Plädoyers der Verteidigung und „Das letzte Wort“. Schon während der Plädoyers hatte Richter Süßenbach mehrfach beim juristischen Teil aufgehorcht und fleißig mitgeschrieben.
Schließlich vertagte der die Sitzung zur Urteilsverkündigung am nächsten Mittwoch.
Anscheinend hatte das vorbereitete Urteil nicht mehr auf die vorgebrachten Einwände gegen eine Verurteilung gepasst.

Die Verkündigung am 8.9. wird pünktlich um 8.00h starten, da kein weiteres Rederecht besteht.

    ---> Danach Frühstück.