Archiv für Juli 2010

Flyer für den 10. und 11. Prozesstag


Für den 10. Prozesstag (3.8.) ist der Einsatzleiter für den SEK-Einsatz während der Räumung als Zeuge geladen. Angestellt ist er beim LKA Niedersachsen und höchst wahrscheinlich selbst SEK-Beamter. Allerdings ist er für den 3.8. als vierter Zeuge geladen und es ist fraglich, ob es überhaupt so weit kommt, dass er zu diesem Termin schon vernommen werden kann. Vielleicht kommt der liebe Herr Joppen also auch erst nach dem 10tagigen, am 11.8. Auf jeden Fall wirds aber interessant mit so Einem…

Neue Termine für „Hannover’s irrstem Prozess“ !!!

Der Prozess gegen die mutmaßlichen Boehringer-Besetzer_innen geht weiter! Am 13. Juli und am 3. August wird jeweils ab 8.00 Uhr wieder gegen die 5 Angeklagten (mit ihren 4 Rechtsbeiständen) im Raum 001 des Landgerichts Hannover (Volgersweg 65) verhandelt.

Acht Prozesstage fanden mittlerweile statt. Bisher wurden 14 Zeug_innen befragt und es geht weiter. Seit dem letzten Prozesstag sitzen neben den Angeklagten inzwischen vier Laienverteidiger_innen, die sie solidarisch bei ihrer Verteidigung unterstützen. Stand der Dinge ist, dass Richter Süßenbach momentan ein zusätzlichen Zeugen nach dem anderen läd (der Verurteilungwille ist einfach gnaudenlos :-) ). So waren am 8 Prozesstag die Einsatzleitung (Herr Kettelmann), ein Mitarbeiter der Zaunbaufirma Gysin und zwei weitere Arbeiter vom Wachpersonal im Zeugenstand. Eigentlich wollte er noch zwei weitere Zeugen befragen, doch irgentwie gerät immer wieder seine Zeitplanung durcheinander.
Für den 13.7. sind drei weitere Sternchenbullen (ein POK, ein PHK und ein PK), sowie zwei Angestellte der Sicherheitsfirma Wach und Schließ geladen. Für den 3.8. wurden der Einsatzleiter des SEKs, Herr Joppen vom LKA Niedersachsen, sowie zwei weitere Wichtigbullen angekündigt. Also eine gute Gelegenheit um auch mal was über das Alltagsleben der BeamtInnen zu hören, Planungen, Einstellungen usw.

Die Unterstützung durch ein kreatives und widerständiges Publikum ist für die Angeklagten weiterhin sehr erwünscht! Die hierarchischen Strukturen sollen aufgelöst werden und die Sache selber in die Hand genommen werden.
Kommt zum Prozess! Solidarität mit den Angeklagten!