Archiv für Oktober 2009

Spendenkonto

Es gibt jetzt ein Spendenkonto für die Menschen der ehemaligen Boehringer-Besetzung, um evtl. anfallende Gerichtskosten, Strafbefehle und/oder Anwaltskosten bewältigen zu können.

mehr dazu unter dem „Tab“ Spenden

Hausbesuch von der Kriminalpolizei!

Am Montag, den 12.10., klingelte ein Beamter der Kriminalpolizei in Zivil bei einem Mensch, welcher zwar während einer gewissen Zeit auf den Boehringer Gelände gewohnt hat, allerdings in Sachen Boehringer nie die Personalien abgegeben hatte. (weder bei der Räumung, noch bei irgendwelchen Personalienkontrollen, Demos…)

Da die besagte Person zu dem Zeitpunkt (gegen 20.00h) nicht zu Hause war, öffnete ein Familienmitglied der Person die Tür. Der Zivi gab sich sofort als Kriminalpolizist zu erkennen und fragte, ob (er/sie) etwas mit Boehringer zu tun hätte (er erkundigte sich vorher, ob (er/sie) denn auch den gleichen Nachnamen trug, wie auf dem Klingelschild angegeben, sprach aber nicht von irgendwelchen Vornamen). Das Familiemitglied erwiderte, dass (er/sie) nichts mit Boehringer zu tun hätte, worauf sich der Beamte verabschiedete.

Dieser Besuch wirft einige Fragen auf!
Besagte Person hielt sich zwar einige Zeit auf dem Gelände auf, ist aber nie von der Polizei kontrolliert worden!
Die Person ist zwar auf Grund vorheriger Aktionen der Polizei bekannt, allerdings hatte dies nie etwas mit Antispe, geschweige denn Boehringer zu tun!
Auch ist es merkwürdig, dass der Beamte schon gleich nach dieser einen Frage gegangen ist, ohne noch weitere Auskunft zu erlangen. (zum Beispiel wie es mit anderen Familienmitgliedern aussieht)

Passt aufeinander auf!

Schweine en Mast – Artikel im Asphalt

Schweine en Mast
Tierethik – Das Dilemma der Evangelischen Kirche
im Fall des Boehringer-Tierversuchslabors.

Ein Artikel von Katja Opitz auf Seite 6 und 7.

KAUFEN !

Wahnsinnsprojekt Hannover – neue Homepage